länderspezifische Websites:          

logo SPEAG

Schmid & Partner Engineering AG (SPEAG) aus Zürich entwickelte 1994 das Dosimetric Assessment SYstem DASY. DASY wurde durch ständige Produktverbesserungen und Implementierung aller internationalen Normen zum Weltmarktführer für die SAR-Messung (Spezifische Absorptions-Raten).

Im Jahr 2000 hat SPEAG mit SEMCAD eine Simulations-Plattform für Elektro-Magnetische Kompatibilität (Compatibility), Antennendesign und Dosimetrie auf den Markt gebracht. Damit ist SPEAG der einzige Anbieter, der sowohl Messtechnik als auch Simulationswerkzeuge für SAR anbietet. Die einheitliche Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung und verkürzt die Einarbeitungszeit.

Für 5G-Mobilfunk-Anwendungen im Frequenzbereich bis 110 GHz hat SPEAG neue Messsonden, Module für DASY6 und ICEy und Softwaremodule für SEMCAD X entwickelt. Produktübersicht SAR-Messtechnik und EM-Simulator für 5G laden
Applikationsnotiz 5G SAR Compliance Testing mit DASY6

DASY8, das fortschrittlichste SAR-Messsystem

speag dasy6 sar test systemDASY8 ist der Goldstandard für SAR-Messungen. Mit einem hochpräzisen Roboterarm und Hochfrequenz-Messsonden wird in Kopf oder Rumpf emulierenden Phantomen die von einem Messobjekt (z.B. Mobiltelefon) eingestrahlte Hochfrequenzleistung gemessen und so die spezifische Absorptionsrate ermittelt. DASY8 ist kompatibel mit allen nationalen und internationalen Standards wie IEC 62209-1, IEC 62209-2 und IEEE 1528. Es ermöglicht die Messung von spezifischen Absorptionsraten im Frequenzbereich von einigen kHz bis 110 GHz. Kennzeichen von DASY8:
  • Messung spezifischer Absorptionsraten (SAR)
  • Analyse der Kompatibilität mit Hörgeräten (Hearing Aid Compatibility Module)
  • Steuerung der Basisstationssimulatoren
  • automatische Report-Generierung
  • Kompatibilität mit allen Gewebe emulierenden Flüssigkeiten
  • 9 verschiedene Standard-Phantome sind verfügbar
  • von Kunden entwickelte Phantome können integriert werden
Übersicht der Messsonden für DASY4, DASY5, DASY6 und DASY8
Neu: Das DASY8 Modul mmWave ermöglicht power density compliance Messungen in 2 mm Abstand für Frequenzen bis 110 GHz. Es ist mit internationalen Standards wie IEC TC106 AHG10 und FCC kompatibel.
Die Software-Optionen FTE (Forward Transformation Evaluation) und MEO (Maximum Exposure Optimizer) ermöglichen enorme Messzeiteinsparungen.

cSAR3D, das Vektor-Array-System für schnellste SAR-Messungen

speag csar3d cSAR3D verwendet eine spezielle vektorielle Anordnung vieler Feldstärkesonden innerhalb von Phantomen, die einen Kopf oder Rumpf emulieren. Dadurch kann ohne das zeitraubende Abtasten durch einen Roboterarm in kürzester Zeit (< 1 Sekunde) ein 3D-Bild der spezifischen Absorptionsrate erstellt werden. cSAR3D erfüllt die Normen IEC 62209-2 und IEC 62209-3. Die Software zeichnet sich aus durch
  • dreidimensionale Visualisierung der spezifischen Absorptionsrate im Phantom
  • Visualisierung der Spitzenwerte der räumlich gemittelten Absorptionsrate
  • Steuerung der Basisstationssimulatoren
  • automatische Report-Generierung
Produktübersicht cSAR3D laden.
Dieses Video zeigt die besonderen Eigenschaften von cSAR3D.

DASY8-3D, die Integration von DASY8 und cSAR3D

speag cSARD6 fast SAR test systemDASY8-3D ist das schnellste System für die SAR-Messung nach allen internationalen Standards im Frequenzbereich von 300 MHz bis 6 GHz. Es verwendet den Roboter von DASY8 für die exakte und schnelle Positionierung des Messobjekts (z.B. Mobiltelefon oder Tablet-PC) auf den Phantomen von cSAR3D. Die Software ermöglicht automatisierte und manuelle Messungen. Sie steuert auch den Verbindungsaufbau zwischen dem Basisstationssimulator von Rohde & Schwarz, Anritsu oder Keysight und dem Messobjekt.

EASY6 Messsystem für SAR und Feldmessungen

speag easy 6EASY6 ist das Exposure Acquisition SYstem von SPEAG. Mittels optischer Links können Sonden für E-Feld (bis 6 GHz), H-Feld (bis 3 GHz), Spezifische Absorptionsraten (bis 6 GHz) und Temperatur an den PC angeschlossen werden.

ICEy EMI- (Interferenz-) und EMV-Messsystem

speag ICEy EMC and EMI scannerICEy von SPEAG ist das fortschrittlichste Nahfeld-Abtast-Messsystem für Untersuchungen der elektromagnetische Interferenz (EMI) und Kompatibilität (EMV). Es bietet Mikrometer genaue Präzision durch minimale Abstände der Messsonden vom Messobjekt (nur 2 mm).
Die neue E-Feld Sonde EUmmWV2 als Bestandteil des neuen ICEy-mm-Wellen-Moduls eignet sich deshalb für Frequenzen bis zu 110 GHz und insbesondere für den Test von 5G-Sendern auf Übereinstimmung mit den Expositionsgrenzwerten. ICEy besteht aus
  • einem vierachsigen Positioniersystem
  • einer Absorberkammer zur Eliminierung störender Umgebungsfelder
  • einem hochauflösenden Stereo-Kamerasystem zur Darstellung des Testobjekts
  • spezieller für den jeweiligen Frequenzbereich optimierter Messsonden
  • einem hochperformanten Industrie-PC für die Steuerung und Auswertung
  • und der ICEy Software für Steuerung, Auswertung und Visualisierung
Dieses Video zeigt ICEy in Aktion.

SEMCAD X, das FDTD-Simulationswerkzeug

speag Semcad X FDTD solverFortschrittlichste Methoden der Finite Difference Time Domain Analyse machen SEMCAD X in der neuesten Version SEMCAD X Matterhorn zum State-of-the-Art 3D-Simulator für elektromagnetische Probleme. Es ist das perfekte Simulationswerkzeug für:
  • Simulation spezifischer Absorptionsraten (SAR)
  • Analyse der Kompatibilität mit Hörgeräten (Hearing Aid Compatibility)
  • Simulation der drahtlosen Energieübertragung (wireless charging)
  • Analyse von elektromagnetischer Interferenz (EMI)
  • Analyse von elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV)
  • Simulation drahtloser Technologien am und im Körper
  • Simulation von Antennen
  • Simulation der Wellenausbreitung in Räumen und im Freien
  • Simulation linearer und nichtlinearer optischer Komponenten
Produktübersicht Semcad X Matterhorn laden.
Dieses Video zeigt Semcad X Matterhorn in Aktion.

speag dielectric assessment kitsDAK Dielectric Assessment Kits

Die DAK Produkte sind Systeme für die Messung der dielektrischen Parameter Permittivität, Permeabilität, Leitfähigkeit und Verlustfaktor im Hochfrequenz- und Mikrowellenbereich bis 67 GHz in Flüssigkeiten und Feststoffen.
Produktübersicht DAK  
Mit nur 3 Messsonden wird der Frequenzbereich von 4 MHz bis 67 GHz abgedeckt. Die Sonden sind auf einem speziellen Führungsarm montiert.
  • DAK-12 für Messungen im Frequenzbereich 4 MHz bis 3 GHz
  • DAK-3.5 für Messungen im Frequenzbereich 200 MHz bis 20 GHz
  • DAK-1.2 für Messungen im Frequenzbereich 5 GHz bis 50 GHz
  • DAK-1.2E für Messungen im Frequenzbereich 5 GHz bis 67 GHz

DAKS dielektrische Messsonden mit Reflektometer

speag dielectric assessment kit with reflectometerDie DAKS dielektrischen Messonden von SPEAG haben ein miniaturisiertes Vektor-Reflektometer integriert, das die Phasenverzerrungen der Messkabel bei deren Bewegung elimiminiert. Dadurch können die Sonden während der Messung bewegt werden, was bei den DAK Sonden ohne Reflektometer zu Messungenauigkeiten führen kann. 
  • DAKS-12 für Messungen von 4 MHz bis 3 GHz mit integriertem Reflektometer
  • DAKS-3.5 für Messungen von 200 MHz bis 14 GHz mit Reflektometer

DAK-TL-2 Systeme zur Messung dielektrischer Parameter dünner Schichten

speag thin layer dielectric assessment systemDie DAK-TL-2 (Dielectric Assessment Kit for Thin Layer Properties) Systeme wurden für die präzise Charakterisierung der dielektrischen Parameter von dünnen Feststoffen und kleiner Flüssigkeitsvolumina entwickelt. Die Materialstärke der Proben darf im Bereich 100 µm bis 10 mm liegen. Zur Zeit sind Systeme für drei verschiedene Frequenzbereiche verfügbar:
  • DAK12-TL-2: 4 MHz bis 3 GHz
  • DAK3.5-TL-2: 200 MHz bis 20 GHz
  • DAK1.2E-TL-2: 5 GHz bis 67 GHz
Hier können Sie den DAK-TL-2 flyer herunterladen.
Dieses Video zeigt einige Features des DAK-TL-P.

TDS E-Feld und H-Feld Sonden mit RF over Fiber

RF over fiber microphotonic transducerUm elektrische und magnetische Felder störungsfrei im Nahfeld messen zu können hat SPEAG die TDS Produktfamilie entwickelt. In der Probenspitze befindet sich ein ASIC mit der eigentlichen Feldsonde und elektrooptische Wandler für die Signalaufbereitung und Energieübertragung. Die Hochfrequenzsignale werden über ein Glasfaserkabel an die Auswerteeinheit übertragen. Das elektromagnetische Feld wird dadurch nicht gestört.
  • E-Feld Sonden für Felder radial oder parallel zur Sondenachse, 10 MHz bis 6 GHz, 120 dB Dynamik (0,3 mV/m bis 300 V/m)
  • H-Feld Sonden für Felder radial oder parallel zur Sondenachse bis 6 GHz
  • Elektronische Sonde zur Messung des elektrischen Signals 100 kHz bis 10 GHz

OH4VNA - Optical Head for VNA

speag OH4VNAOH4VNA ist ein bidrektionales HF-über-Glasfaser-Link das störungsfreie Messungen von S11 an Platinen und Antennen im Frequenzbereich 500 MHz bis 6 GHz ermöglicht. Wegen der optischen Fernspeisung mit dem TDS-Grundgerät wird die Messung nicht durch metallische Kabel gestört.

Phantome für elektromagnetische Messungen

speag em phantomsEM-Phantome von SPEAG emulieren die elektromagnetischen Eigenschaften des menschlichen Körpers. Es gibt Ganzkörper-Phantome und Phantome für einzelne Körperteile, für 5G und andere Mikrowellenanwendungen bis 110 GHz.

MAGPy System zur Messung starker magnetischer Felder und Gradienten

SPEAG MAGPyMAGPy von SPEAG ist das einzige Messgerät, das starke Gradienten magnetischer Felder direkt messen und anzeigen kann. Damit ist es ideal für die Evaluierung von Spulen und Vorrichtungen für induktives Laden mit hohen Strömen und Leistungen und für den Compliance Test. SPEAG ist direkt am Standardisierungsprozess für die Messung von Gradientenfeldern beteiligt. MAGPy wird mit dem zukünftigen Standard IEC 63184 konform sein. Merkmale von MAGPy:
  • Messung des H-Feld Vektors mit 8 Sensoren (jeweils 3 Spulen)
  • Messung des E-Feld Vektors
  • Bestimmung von Amplitude und Feldgradienten mit hoher Genauigkeit
  • weiter Messbereich von 1% bis 500% des Grenzwertes
  • bis zu 20 dB weniger konservative Messung als mit isotropen Sonden